Zeit für Photos

In den letzten Tagen war ich nicht viel unterwegs, es war einfach zu heiß und schwül. Und in den Garten können wir auch nicht, weil das Haus isoliert wird, und statt einer Terrasse klafft dort nun ein Graben, von morgens bis nachmittags machen die Arbeiter Lärm mit ihren Gerätschaften. Echt ätzend !

Also gibt es Photos aus der Konserve.

Ich war ja vor zwei Wochen in Düsseldorf und bin über die Kirmes gegangen. Dann habe ich auf der anderen Rheinseite das “Frankreichfest” besucht.
Natürlich gab es viele Köstlichkeiten, aber auch Mode, Kunst, einen Oldtimer, Pferde und alte Zeitungen ( warum nur schmeiße ich die immer in den Papiermüll, könnte ich sie doch in ca. 60/70 Jahren teuer verkaufen ? *hihihi*).

schattiges Plätzchen und alte Zeitungen

Käsevielfalt und Farbexplosion

1 PS oder doch mehrere ?

Kunst und Musik

und diese Citroens standen überall als Verkaufswagen:

Und anschließend bin ich bis zum Medienhafen gelaufen. Die Photos gibt es dann morgen.

It’s a boy !

Meine Oma hat früher immer die Tageszeitung, die Bild Zeitung und diverse Frauenzeitschriften gelesen. Sie war über das Leben der Stars und Sternchen und natürlich der Königs(Familien) bestens informiert.

Heute braucht man eigentlich solche Zeitschriften nicht mehr, man erfährt im Fernsehen und im Internet alles und noch viel schneller.

So ist auch gestern die Neuigkeit aus GB nicht an mir vorüber gegangen : IT’S A BOY

Ob der kleine Prinz seinem Daddy wohl ähnlich sieht ?

Das werden wir bestimmt heute oder in den nächsten Tagen erfahren. Hier ist jedenfalls ein Photo von William vor 31 Jahren.

…und noch mehr Layouts

Gestern sind gleich zwei Scrapliftzirkel aufgelöst worden und ich kann meine Lifts zeigen.

Für Zirkel 33, den ich organisiert habe ist dieses Layout entstanden:

Und für den Zirkel 35 habe ich diesen Lift gescrapt:

Ausserdem habe ich im SBT meine dritte Juli-Challenge online gestellt. Die Aufgabe ist eine Farbkombi von rot, orange und gelb zu benutzen. Weiß, schwarz oder kraft sind auch erlaubt, aber sonst keine Farben.

Im Stempelmeer Forum darf ich heute auch den Sketch der Woche präsentieren und habe mich für dieses Layout entschieden:

Und als ob das nicht genug ist, läuft heute die “Housewarming Party” im SBT.
Nach dem Umzug haben wir es dort wieder ganz kuschelig und wollen heute gerne mit vielen Gästen feiern, dass der Umzug so reibungslos geklappt hat.

Die erste Aufgabe, ein Layout mit viel Journaling über dein “Home sweet home” ist auch schon online.
Mein Layout dazu hat wirklich viel Journaling:

Bis heute Nachmittag werde ich immer mal wieder reinschauen, aber dann bin ich zum Geburtstagskuchen eingeladen. Ich hoffe, ich schaffe es um 19 Uhr wieder online zu sein, denn dann wird es dort bestimmt lustig und so manche Verwirrung wird es geben…

Vielleicht zeig ich heute Abend noch die Ergebnisse der anderen Aufgaben, sonst gibt es die nächste Woche.
Heute wünsche ich euch jedenfalls einen schönen Sonntag !

Layouts satt

Jetzt habe ich hier Photos über Photos gezeigt, heute gibt es mal Layouts satt; denn neben meinen Photoexkursionen habe ich auch gescrappt, schließlich gibt es so was wie den “Sketch der Woche” ( gleich in zwei Foren ), meine Monatschallenge, am Sonntag eine Housewarming Party, weil der SBT umziehen musste und die 50 Layout- Challenge, die Yasmin ins Leben gerufen hat.

Für meine Monatschallenge habe ich mir als Leitthema des Monats Juli >Rund um den Sommer< ausgedacht.
Die zweite Aufgabe bestand darin, ein Sommerlied zu verscrappen. Ich habe mir “Summer in the City” von the Lovin’ Spoonful ausgesucht.

Meine Sketch der Woche Layouts :

SdW 25/2013 von Nadine

SdW 25/2013 ( das Zweite ) von Nadine

SdW 26/2013 von Vera

SdW 27/2013 von Bille

SdW 28/2013 von Nadine

SdW 29 von Tanja

Beim Endloslift habe ich dieses Layout beigesteuert:

Endloslift #147

Und fürs Stempelmeer habe ich ein Layout von Marion geliftet:

Lift der Woche vom 07.07.20013

Ich hätte noch mehr Layouts, aber manche sind für Scrapliftzirkel, die noch laufen, andere sind Vorarbeiten für die Housewarming Party, weil ich am Sonntag zum Geburtstagskuchen eingeladen bin und nur zeitweise online sein kann. Die gibt es also erst nächste Woche zu sehen. Dann gibt es vielleicht auch wieder neue Photos.
Bis dahin wünsche ich allen Lesern ein schönes, sonniges, nicht zu heißes Wochenende !

Von Drachen und Dudelsäcken und Düsseldorfer Kirmes

Am Freitag war der 12. und somit meine 12 Photos des Monats fällig. Da kam es mir zupass, dass auf dem Stausee in Beyenburg die Drachen(boote) los waren. Es waren zwar nur die Schul- und Uniteams am Start, aber das war mir egal.
Hier sind sie also, meine 12 Photos:

der Stausee

ganz weit hinten ist die Startlinie

Palaver der Teams, abschätzen wie stark die Gegner sind

das Einsteigen ist eine wackelige Angelegenheit

die Stimmung im Boot ist prima

gut, dass es warm ist – die Paddler werden ganz schön nass

das Ziel ist nicht mehr weit

letzte Reserven werden freigesetzt

Boot #2 war nicht das Siegerboot

schon wieder auf dem dem Rückweg – die alte Brücke von unten

…und von oben

und während die Drachenboote gegeneinander antreten, fahren andere gemütlich mit der Draisine über die Brücke

So, das waren meine 12 vom 12ten.
Und gestern waren wir bei den Highland Games…

Wir haben Männer in Röcken gesehen

und mit passenden Strümpfen.

Dudelsackspieler sorgten für musikalische Unterhaltung.

Ein Oldtimer glänzte in der Sonne, aber eigentlich ist er doch viel zu jung für die Zeit der Highland Games, oder ?

Da passt das Zeltlager schon besser ins Bild.

Und der Schmied machte erst viel Rauch und dann viel Lärm.

Echte Mannsbilder zeigten ihr Können im Steinweitwurf, dass die Röcke flogen,

und beim Sack-Hochwurf…

Den Hund scheint das nicht sonderlich zu interessieren.

Und auch einige Clan-Mitglieder halten lieber einen netten Plausch unter Freunden.

Die 3 Euro Eintritt haben sich gelohnt, fanden wir.
Heute hätte es teurer werden können, wenn…
Ja, wenn ich nicht nur zum Photographieren auf die Kirmes am Rheinufer in Düsseldorf gefahren wäre.
Ich war schon viele Jahre nicht mehr auf der Kirmes, Karussells kann ich eh nichts abgewinnen, aber gucken wollte ich mal, möglichst vor dem großen Ansturm; deshalb waren noch viele Buden geschlossen, aber bunte Bilder habe ich trotzdem hingekriegt.

Die Kinderkarussells sehen noch aus wie zu Zeiten meiner Kinder.


In der Wurfbude stehen die Konservendosen noch ordentlich aufgetürmt.


Und diese Lebkuchenherzen werden sicher bald Käufer finden, obwohl 18 Euro mir doch ein bisschen teuer erscheinen.


An Fruchtsäfte und andere fruchtigen Versuchungen kann ich mich nicht erinnern. Früher gab es nur Popcorn, Zuckerwatte, gebrannte Mandeln und türkischen Honig.


Eine Geisterbahn habe ich noch nie von innen gesehen.


Und die Autos vom Autoscooter parken noch friedlich an der Bande.


Da zieht die Losbude mit ihren bunten Preisen schon eher die Blicke auf sich.


Und beim Anblick des Kettenkarussells kommt Nostalgie-Feeling auf,


während das Riesenrad eher für ein flaues Gefühl im Magen sorgt. Verdammt hoch ist man in so einer Gondel.


Ich bin dann noch auf dem französischen Fest und im Medienhafen gewesen, aber davon erzähle ich demnächst.

Und es ist Sommer…(träller)

Bei uns ist die Heizung aus, dafür laufen die Ventilatoren; denn es ist Sommer geworden.
Am Samstag waren wir bei schönstem Wetter bei der Veranstaltung “Es lebe die Freiheit” zum Gedenken an die Gründung des Konzentrationslagers Kemna vor 80 Jahren.
Es gab eine Sonderfahrt zur Gedenkstätte,

die von einigen Leuten genutzt wurde.
Am Mahnmal wurden dann Reden gehalten und Lieder gesungen

und zum Schluss Kränze niedergelegt,

bevor der Sonderzug die Rückfahrt antrat.

Übrigens war der Himmel so blau :

…und das rote Toilettenhäuschen passt doch wunderbar zum Schienenbus, oder ? ( *breitgrins* )

Am Sonntag dann versammelten sich 8 Scrapper um Nadines Küchentisch.
Anfangs waren die Temperaturen im Dachgeschoss noch angenehm, und da ich auf der schattigen Tischseite meinen Platz gefunden hatte, blieb es für mich erträglich. So habe ich trotz megaleckerer Tomatensuppe mit Einlage,

die nicht nur von mir abgelichtet wurde,

einer göttlichen Quiche und meines erfrischenden Himbeertraums, der yummy Philadelphia Torte und der herzhaften Schinken-Käse-Schneckchen sogar sechs Layouts fertig gestellt.

Zum Erinnerungsphoto durften kurz die Küche verlassen, ich hoffe, Nadine teilt es noch mit allen Beteiligten. Ich selber habe sie nur beim Anleiten des “Photographen” geknipst.

Es war ein sehr schöner Tag, den ich trotz Sonnenscheins gerne an Nadines Küchentisch verbracht habe !!!

Und zum Schluss die erste Juli Aufgabe mit Oberthema “Rund um den Sommer” : fang auf deinem Layout den Sommer ein, kreiere Sonnenstrahlen !

Hier ist mein neues Layout dazu, etwas Retro, so wie das Photo:

Aber man kann Sonnenstrahlen auch anders machen :

So habe ich sie vor einiger Zeit mal gemacht, kleine Papierstreifen gerollt und aufgeklebt.