Mir fällt keine Überschrift ein…

Ich habe mir ja eine Monats-Challenge für 2013 ausgedacht, weil nach dem Jumpstart sich sonst ein “Scrap-Loch” aufgetan hätte.
Am Wochende war schon die 3. Februar-Aufgabe dran. Das Gemälde “Der Kuss” von Klimt soll allen Mitscrapper als Inspiration dienen. Ich bin ganz begeistert, dass sich schon einige an diese Aufgabe herangetraut haben. Auch die vergleichsweise leichteren Aufgaben der 1. und 2. Woche wurden schon umgesetzt *freu*

Ich habe mein “Klimt”-Layout auch fertig und mich von dem Mosaik und den Farben inspirieren lassen:

Ausserdem habe ich den Sketch der Woche #7, den Sandra erdacht hat, umgesetzt:

Gestern habe ich dann mal wieder meinen Scrap-Stuff geordnet und aussortiert, ein paar alte Layouts, die mir nicht mehr gefallen ( ich habe noch etliche CM Seiten *augenroll* ) auseinander genommen, und die Challenge-Aufgaben für März geplant.
Der März wird wohl kein “Leitthema” haben. Ich habe bei der Planung gemerkt, dass nur wenige Monate ein Thema mit 4 themenbezogenen Aufgaben bieten.
Wenn ihr also mit von der Partie seid, lasst euch überraschen. Aber zuvor gibt es am Wochenende erst einmal die letzte Februar-”Rund um die Liebe”-Challenge.

Bis dahin !

Ach du lieber Valentin !

Wir fröhnen diesen Brauch nicht, und ganz ehrlich steht mir der Sinn eh nicht danach.
War es mein Rundgang vor zwei Tagen, oder hat mein lieber Mann mir seine Erkältung vermacht ? Gestern jedenfalls ging es mir echt schlecht mit Schüttelfrost und Fieber, Husten und Gelenksschmerzen. GSD geht es mir heute schon wieder besser.
Deshalb habe ich kurz mal ins Forum geschaut, die 2peas Galerie durchgeblättert und will noch 2, 3 Layouts zeigen, und dann verkrümel ich mich wieder auf die Couch mit einer Tasse heißem Kamillentee.

Ich habe eine Monatschallenge im Forum angeleiert und der Februar steht ganz unter dem Thema “Liebe”, wegen dem Valentin natürlich. Die erste Aufgabe war ein herziges Layout zu scrappen. Bei milkcan hatte ich mal ein so schönes Knopfherz entdeckt. Leider habe ich nicht so viele Knöpfe in einer Farbe. Aber dann fiel mir die Modeliermasse ein, die ich vor langer Zeit mal auf der Creativa gekauft hatte. “Clay” heißt sie, ist aber weder Ton noch Lehm und trocknet ganz einfach an der Luft. Mit mini Plätzchenformen und einer Schere habe ich den plattgewalzten Clay in Form gebracht, trocknen lassen und angemalt. Und so sieht das Layout fertig aus:

Und die zweite Aufgabe war eine musikalische ala Scrapping The Music. Ich habe den Song “Say A Little Prayer” von Aretha Franklin ausgesucht und das Layout “Forever” dazu gescrappt:

Und “die Verlobung” ist nach einem Sketch von Bille entstanden.

Zum Schluß noch ein Layout, das echt voll geworden ist. Es ist meine Umsetzung vom Endloslift im SBT Forum. Angefangen hat der Lift mit einem 3-Photo-Layout. Bei Station 30 waren es dann 13 ! Photos:

Station 34 war dann auch von mir mit nur noch 3 Photos. SusanneW hatte für die Photodezimierung gesorgt, auf sie ist da immer Verlass *hahaha*

Heute habe ich den 39. Lift gesehen, es sind erst 4 Photos drauf. Mit dem Ausgangslayout hat es nichts mehr gemein. Mal sehen, wie lange “endlos” ist.

Zwölf am Zwölften

Ich hatte Ende Dezember ja mal darüber nachgedacht, ob ich in diesem Jahr ein “Scrapprojekt” starten möchte und wenn ja, welches. Ich habe mich für “12 on the 12th” entschieden, und weil heute der 12. Tag des Monats ist, bin ich trotz Eis und Frost ein bisschen rausgegangen und habe photographiert.

Zuerst war ich nicht sicher, wohin mich der Weg führen sollte, dann kam mir der Nordpark, den ich schon lange nicht mehr besucht habe, in den Sinn.

Bevor ich aber am Nordpark ankam, mußte ich an der Schule Kreuzstraße vorbei. Das war nicht meine Schule, aber dort war die Zweigstelle der Bücherei untergebracht als ich in der Volksschule war.

Einmal im Monat bin ich mit den ausgelesenen Büchern diesen Berg heraufgelaufen und mit neuem Lesefutter wieder herunter.

Im Winter sind wir manchmal zum Schlittenfahren zur “RiRi” gegangen, aber das war mir nie ganz geheuer; denn am Fuß der Wiese war ein Stacheldrahtzaun und ich hatte immer Angst nicht schnell genug bremsen zu können.

Schneemänner habe ich als Kind auch gern gebaut, aber größere als diesen Schneezwerg.

Endlich im Nordpark angekommen, mußte ich als erstes eine Baustelle sehen. Das Restaurant und Café wird noch immer umgebaut. War das nicht vor 2 Jahren auch schon geschlossen ?

Also weiter und erst einmal diesen knorrigen, alten Baum knipsen

und den Vogel, der so gar keine Angst vor mir hat

Der Himmel ist wolkenverhangen, aber ein paar Sonnenstrahlen lassen sich erahnen

Leider sind die Wege total vereist und ich will die steilen Serpentinen nicht hinunterrutschen. Als Kind ist man da mutiger. Ich nehme den sicheren, eisfreien Umweg.
An der ehemaligen Brauerei komme ich vorbei. Als Kind fand ich den riesigen Kupferkessel so schön, den gibt es nicht mehr. Schade !

Natürlich gibt es die Kirche noch, in der ich immer den Kindergottesdienst mitmachen mußte.

Und die alten Häuser gegenüber stehen auch noch, allerdings leer und verlassen.

Und wo einst eine Apotheke war, ist heute ein Immobilienbüro, aber der Schriftzug ist noch da.

Zwei Stunden hat mein Rundgang gedauert und ich war richtig durchgefroren. Auf nach hause !

Sunday morning…

leider nicht in New York ( ich liebe diesen Film mit Jane Fonda ! ), aber in W. und sonnig ist es auch allerdings extrem frostig. Deshalb sitze ich auch am PC statt draussen zu sein. Vielleicht gehe ich nach dem Mittagessen raus, eigentlich ist es viel zu schön um den ganzen Tag im Haus zu bleiben.

Doch erst einmal gibt es viele Layouts zu sehen, die neben und nach der Jumpstart-Lifterei entstanden sind.

Fangen wir mal mit den Sketchen der Woche 2013 an.

der SdW 5/2013 war von mir

Sdw 1/2013 von Bille beim KüchentischEinweihungsCrop entstanden

SdW 2/2013 von Nadine

SdW 3/2013 von Sandra auch ein KüchentischEinweihungsCrop-Layout

Sandra hat die Küchentisch-Einweihungs-Crop Teilnehmer auch noch mit einem Sketch überrascht, den ich dann aber erst zu hause umgesetzt habe.

der super-duper-extrem-spezial-KüchentischCrop Sketch

SdW 4/2013 von Claudia

und mit diesem Sketch-Layout bin ich wieder up to date

SdW 6/2013 von SusanneW, der ganz neue SdW

Allerdings mußte ich aus 2012 noch drei Sketche nachholen, die wegen des ACD und den Jumpstart Vorbereitungen auf der Strecke geblieben waren.
Erst einmal war es Teenas Sketch, der Strahlen verlangte. Ich mag Strahlen nicht so gern, konnte aber beim Jumpstart zweimal üben und habe mich dann aufgerafft den SdW 51/2012 umzusetzen.

SusanneW hatte den letzten SdW 2012 präsentiert, den ich auch beim KüchentischEinweihungsCrop fertig gestellt habe.

Und zum Schluß noch der SdW 50/2012 der von Vera stammt. Hier mußte ich den Sketch um 90° drehen und das Photo ist auch nicht DIN A 4 groß, aber ein bisschen Kreativität ist ja erlaubt.

Ich hätte noch ein paar Layouts, aber die gibt es beim nächsten Post. Also bis dahin !

Jumpstart Nachlese

I stopped my English translation a while ago, but because this is about the jumpstart and Sharmaine‘s maybe curious how many lifted her layout I think I’ll try to write this post in English, too.

Every January morning I went to my PC and opened the forum site, curious about the layout of the day.
I lifted every layout and it was fun. Have a look at all my lifts.

Vor 36 Tagen, das ist 1/10 Jahr hat das neue Jahr, das jetzt schon nicht mehr neu ist, begonnen und mit ihm der Jumpstart.

31 Mal habe ich morgens den PC angemacht und geschaut welches Layout geliftet werden sollte. Nein, um ehrlich zu sein, es war nur 30 Mal; denn am 8. Januar habe ich ja das Layout von Sharmaine Kruijver vorgestellt. Und einige der Layouts “kannte” ich ja schon vorab; denn die Teamarbeit erfordert Absprachen.

Ich habe alle 31 Layouts geliftet, und nicht nur ich. Ein paar der Jumpstarter haben das auch schon geschafft, andere arbeiten noch nach. Offiziell ist morgen Abend die Deadline. Ca. 1900 Layouts sind bisher entstanden. Was für eine unglaubliche Zahl !

Hier sind meine 31 Layouts auf zwei Blicke:

1. bis 25. Januar

26. bis 31. Januar

Ich habe 77 Photos auf den Layouts untergebracht, ganz viele Scraps verbraucht und neue geschaffen, tief in den Farbtopf gegriffen und gestempelt, Neues ausprobiert und Altbewährtes wiederholt.

Spaß hat es gemacht, einiges ist super gelaufen, anderes sollte im nächsten Jahr besser gemacht werden. Bille und ich werden uns darum kümmern.
Bisher ist übrigens das Layout vom 3. Januar am häufigsten geliftet worden, nämlich 102 Mal. Mein Vorschlag vom 8. Januar wurde 63 Mal geliftet. Ganz viele Scrapper hatten Schwierigkeiten ein Layout mit oben ohne umzusetzen und haben das Fehlende ersetzt. Wenn ich richtig gezählt habe, haben sich nur 31 getraut es abgerissen zu lassen. Schade, aber ich muß mich damit abfinden.

The jumpstart deadline is tomorrow evening but so far 1900 layouts were scrapped !
On my day – January, 8th – 63 lifts were done, but only 31 with the ripped top. The other lifts were ripped off and then repaired by glueing some paper behind it. Too bad they weren’t brave enough, but if they like it that way it’s okay with me.

Now the normal scrapper life is going on with sketches of the week, challenges and crops. More about that next time.

Und jetzt geht es mit dem normalen Scrapperleben weiter, mit wöchentlichen Sketchen, mit Challenges, mit Crops, aber davon mehr beim nächsten Post.